Aktuelles

MUSIKSCHULENTGELTE

Berechnung und Zahlungsabwicklung bis zum Schuljahresende

Der Hochsauerlandkreis hat in einem Dringlichkeitsentscheid beschlossen, auf die Erhebung von Unterrichtsentgelten zu verzichten, wenn eine Wiederaufnahme des Unterrichts auf Grund der coronabedingten Einschränkungen bis zum Schuljahresende ausgeschlossen ist.

Die Musikschulentgelte für die wieder aufgenommenen Unterrichte werden ab Mai wieder erhoben. Die Fälligkeit der Maientgelte ist aus organisatorischen Gründen auf den 29. Mai 2020 verschoben. Bei verspäteter Wiederaufnahme des Unterrichts im Mai bzw Juni greift für die nicht erteilten Unterrichte die Erstattungsregel gemäß der Entgeltordnung.

Bereits eigeninitiativ gezahlte Maientgelte für im Mai nicht stattfindende Unterrichte werden erstattet. Der Lastschrifteinzug für die Maientgelte wird automatisch auf den 29. Mai verschoben.

Ein geänderter Entgeltbescheid wird in den nächsten Tagen auf dem Postweg zugestellt.

Aktuelle Informationen zum Entgeltverzicht im April 2020

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

seit dem 16. März ist die Musikschule Hochsauerlandkreis coronabedingt bis zum 19. April geschlossen. Auf Grund dieser Schließung hat der Hochsauerlandkreis in einem Dringlichkeitsentscheid festgelegt, dass im Monat April keine Unterrichtsentgelte zu entrichten sind. Es fallen lediglich Instrumentenmieten an. Bei Abbuchern werden die Zahlungen automatisch angepasst.
Selbstzahler werden gebeten, die am 15. April zu leistenden Zahlungen zu unterbinden bzw. anzupassen.
Die Änderungsbescheide werden in den nächsten Tagen auf dem Postweg zugestellt.

Ihre Musikschule Hochsauerlandkreis

Stand: 01. April 2020


 

Einstellung des Unterrichtsbetriebes auf Grund der Gefährdung durch das Coronavirus

Um der Verbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken, stellt die Musikschule Hochsauerlandkreis –  den allgemeinbildenden Schulen folgend – den Unterrichtsbetrieb ab Montag, den 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien 2020 ein.

Dies gilt auch für Kooperationen mit Schulen, Vereinen und sonstigen Bildungspartnern.

Die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte werden noch gesondert informiert.

Sämtliche internen und öffentlichen Veranstaltungen und Probenphasen fallen im o.g. Zeitraum ebenfalls aus oder werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Wir wünschen unseren Schülerinnen, Schülern und deren Familien, dass sie gesund bleiben und freuen uns auf ein reguläres Musikschulleben nach den Osterferien.

Ihre/Eure Musikschule Hochsauerlandkreis

 

 

Peter und der Wolf

WIRD VERSCHOBEN !!!

Aufgrund der allgemein bekannten Situation, der Verbreitung des Coronavirus, sehen wir uns gezwungen in Absprache mit dem Krisenstab des HSK diese Veranstaltung zu verschieben.

Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben.
Die Reservierungen entfallen.
Alle schon verkauften Eintrittskarten werden erstattet.

 

 

Ein Familienkonzert und Musikschultag der
Musikschule Hochsauerlandkreis in Meschede

Philharmonisches Orchester Hagen
Jugendsinfonieorchester der
Musikschule Hochsauerlandkreis

 

Moderation: Nicole Weiland

Erzählung: Dorothea Bach

 

 

 

 

Leitung: Marcos Kopf, Steffen Müller-Gabriel, Joseph Trafton

Seit etlichen Jahren übernimmt das Philharmonische Orchester Hagen im Rahmen des Programms Tutti-Pro die Patenschaft des Jugendsinfonieorchesters der Musikschule Hochsauerlandkreis. In Kooperation mit der Musikschule Hochsauerlandkreis und der Stadt Meschede gestalten beide Orchester am 28. März 2020 ein Konzert für die ganze Familie.

Den zentralen Programmpunkt stellt das Werk „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofiev dar, eine fantasievolle Erzählung, die Kinder die Orchesterinstrumente näher bringt. Aufgeführt wird es vom Philharmonischen Orchester Hagen. Die Erzählung übernimmt Dorothea Bach.

Das Jugendsinfonieorchester verstärkt durch Mitglieder des Hagener Orchesters eröffnet das Konzert. Zum Abschluss des Konzerts laden beide Orchester bei Musik von Terry Riley zum Mitmachen ein. Noten können an der Geschäftsstelle der Musikschule angefordert werden.

Im Foyer besteht im Anschluss die Möglichkeit die Musiker kennenzulernen und die Instrumente selbst auszuprobieren.

Die Eintrittskarte ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
Für Erwachsene kostet der Eintritt 10 €, ermäßigt 5 €.
Eine frühzeitige Reservierung wird telefonisch unter 0291943220 oder per Mail: musikschule@hochsauerlandkreis.de empfohlen.