Skip to main content

Regeln für den Unterricht während der Coronapandemie

Aktuelle Regelungen für das Schuljahr 2021/2022 (Stand 01.10.2021)

  • Der Präsenzunterricht ist der Regelfall.
  • Erkrankte Personen, Personen in Quarantäne oder Personen mit typischen Symptomen einer Coronainfektion haben keinen Zutritt zu den Gebäuden der Musikschule.
    Nach Absprache mit den Lehrkräften ist coronabedingt ein entgeltpflichtiger Onlineunterricht möglich, sofern der Musikschule eine Einwilligung vorliegt. Ein Anspruch auf einen Onlineunterricht besteht nicht.
  • Unterrichtsausfälle, die von der Musikschule zu vertreten sind, werden nach der Entgeltordnung der Musikschule erstattet.
  • Ein auf das Minimum reduzierter Aufenthalt in unseren Gebäuden ist möglich. Weiterhin werden Schülerinnen und Schüler zum Unterricht abgeholt, um die Lüftung in den Unterrichtsräumen zu ermöglichen und die Händedesinfektion zu gewährleisten.
  • Es gilt in den Gebäuden eine generelle Maskenpflicht. Am Unterrichtsplatz ist das Ablegen der Masken unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern möglich.
  • Beim gemeinsamen Singen ist ein Ablegen der Maske erst möglich, wenn alle Teilnehmer immunisiert sind, bzw. einen aktuellen PCR-Test oder auch einen maximal sechs Stunden alten negativen Antin-Schnelltest vorlegen können, unabhängig vom Inzidenzwert.
  • Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.
  • Eine allgemeine Testpflicht (bescheinigter 48 Stunden Antigenschnelltest oder PCR-Test, beaufsichtigter Selbsttest) für nicht immunisierte Personen gilt erst ab einem Inzidenzwert von 35 im Kreis oder im Land. Dies ist aktuell der Fall.
  • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund Ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen allgemein als getestete Person. Wir weisen besonders daraufhin, dass für alle Angebote in den Ferien (Zusatzunterricht, Ensembleproben etc.) auch von den Schülerinnen und Schülern ein Negativtestnachweis erforderlich ist, sofern diese nicht geimpft oder genesen sind, da sie nur außerhalb der Ferien aufgrund der Schultestungen als getestet gelten.
  • Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren müssen weiterhin der jeweiligen Lehrkraft einen gültigen Schülerausweis/ Bescheinigung der Schule/Testnachweis vorlegen.

 

 

Coronabestimmungen zu Veranstaltungen der Musikschule

Veranstaltungen der Musikschule bis 100 Personen können ab sofort wieder unter Anwendung der 3G-Regel stattfinden:

Zutritt haben Geimpfte, Genesene und Getestete (Negativtestbescheinigung max. 48 Stunden eines Antigen-Schnelltest oder auch PCR-Test).
Die Kontrolle des Nachweises erfolgt beim Zugang zum Veranstaltungsraum. Es gelten die Regelungen der Nachweismöglichkeiten für Kinder und Jugendliche.
Eine Maskenpflicht am Sitzplatz besteht nicht.

[Laufzeit: bis 17.09.]