Konzert vom Interkulturellen Chor in Meschede

Letztes Jahr entstand die Idee, einen gemischten interkulturellen Chor zwischen der islamischen Gemeinde Meschede und der Musikschule Hochsauerlandkreis zu gründen.

Seit September 2019 proben 25 Sängerinnen und Sänger einmal im Monat unter der Leitung von Dilek Gecer (Gesangslehrkraft der Musikschule Hochsauerlandkreis) Lieder aus dem westlichen und türkischen Kulturkreis.

Der Chor ist ein Ort zwischenmenschlicher Begegnungen, wo auch das Aufeinandertreffen von verschiedenen Musikrichtungen weiterhin auf spannende musikalische Zeiten blicken lässt. Dieser Chor wird zum größten Teil durch das NRW Landesprojekt „Heimat: Musik“ finanziert.

Im Rahmen einer Zwischenpräsentation mit anschließenden kulinarischen Köstlichkeiten möchte der interkulturelle Chor am Freitag, den 21. Februar um 17 Uhr in die Moschee in Meschede (Jahnstr. 3a) einladen. Das kleine Konzert soll der Auftakt und zugleich eine Einladung zu weiteren gemeinsamen Auftritten und Begegnungen sein.

Es sind alle recht herzlich willkommen, die nicht nur Interesse an Musik haben, sondern sich auch gerne von fremden Klängen und Kulturen verzaubern lassen.

Der Eintritt ist frei.