Konzert zum ersten Advent – Von imposanter Feuerwerksmusik bis zu zarten Harfenklängen

Am 30.11.2019 in der Pfarrkirche Liebfrauen (Hellefelderstr. 15, 59821 Arnsberg) im Rahmen einer Adventsandacht und 01.12.19 in der St. Martinus Kirche (Liboriusweg 1, 59846 Sundern) um 17 Uhr lädt das Kammerorchester Arnsberg, verstärkt durch den Holzbläserspielkreis und Blechbläser der Musikschule Hochsauerlandkreis und der Chorgemeinschaft St. Martinus Hellefeld, zum adventlichen Konzert ein.

Es werden Werke von Georg F. Händel, Max Reger, Claude Debussy, u.a., unter der Leitung von Marcos Kopf zur musikalischen Einstimmung in die Adventszeit erklingen. Ein besonderer Gast wird erneut das Nachwuchsensemble Happy Strings sein.

Das Programm wird durch die Epochen führen.

Georg F. Händel versetzt mit seiner Feuerwerksmusik, komponiert anlässlich des Aachener Friedens 1748, in eine festliche Stimmung. Von dort zaubert Max Reger mit seinem Mariä Wiegenlied, dass von einer Solistin gesungen wird, eine romantische Atmosphäre bis schließlich Claude Debussy mit seinen Tänzen, in denen Dorothea Bach (Harfe) den solistischen Part übernehmen wird, in die Farben des Impressionismus führen wird.

Das Kammerorchester Arnsberg sowie alle Mitwirkende freuen sich auf Ihr Kommen.

Der Eintritt zu diesen Konzerten der Musikschule Hochsauerlandkreis ist frei.
Es wird um Spenden gebeten.

Außerdem bietet der Weltladen Sundern, vor und nach dem Konzert in Hellefeld, fair gehandelte Waren aus Afrika und Lateinamerika zum Kauf an.

Bild: Das Kammerorchester Arnsberg vor der St. Martinus Kirche in Hellefeld.